Seite 5: Plakat-Reklame in der Epoche 3 - damals das wichtigste optische Werbemedium neben der Werbung der Kino-Wochenschau

Bildgebende optische Medien waren in der Zeit der Generation unserer Großeltern überwiegend gedruckte Medien. Die Gerätetechnik, die bewegte Lichtbilder (Kinematografie) verarbeiten konnte, war zu dieser Zeit groß, schwer und dementsprechend auch teuer. Damit diese bildgebende Technik im Alltag überhaut nutzbar wurde, musste sie gemeinschaftlich genutzt werden. Die vielen großen Lichtspielhäuser aus dieser Zeit waren Gemeinschafts-Treffpunkte, weil die damals eingesetzte Technik eben noch nicht wie heute, mobil war:
Man versammelte sich dort in großen Gemeinschaftssälen um die Produktionen aus der Film- und Rundfunkindustrie zu konsumieren. Und auch noch viele Jahre nach dem Sendebeginn des öffentlichen Fersehprogramms wurden Fersehabende zu dieser Zeit überwiegend gemeinschaftlich begangen; für den durchschnittlichen Mitbürger dieser Zeit war ein eigener Fernsehempfänger zuhause mitsamt der dazu notwendigen Antennenanlage einfach unbezahlbar.

Und genau wie heute, dienten zu dieser Zeit optische Medien sowohl der Information, der Unterhaltung, wie auch den Unternehmen zur Verbreitung ihrer Werbebotschaften. Doch dem Wunsch der Unternehmen, Verbraucher mit ihren Botschaften überall zu erreichen, konnten damals eben nur die gedruckten Medien nachkommen. Nur dieses Reklamemedium war schon zu dieser Zeit so billig und technisch ausgereift, dass es wirklich überall präsent sein konnte. Die Drucktecknik hatte damals die gleiche Bedeutung und Verbreitung wie es analog dazu heute die bewegten Bilder auf unseren aktuellen Fernsehgeräten und mobilen Taschencomputern haben.

Die Epoche 3 war sowohl der Höhepunkt wie auch gleichzeitig der beginnende Abschied der Ära der überall präsenten weil gedruckten Reklamebotschaften

Ein Modellbeispiel für gedruckte Plakatpropaganda für Brikett-Kohle in den Epochen III und IV

Fortsetzung folgt...

Die hier erwähnten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und dienen hier nur zur Beschreibung. Daten und Inhalte sind ggf. urheberrechtlich geschützt. Es sollen hieraus keine Rechte hergeleitet werden bzw. die Markenrechte des Eigentümers berührt werden.

Bearbeiten